Das ist lecker! Blog

Habt Ihr ein veganes oder vegetarisches Lieblingsrezept? E-mailed mir bitte das Rezept, auch mit Bild und Anmerkungen und ich werde es im "Das ist lecker!" Blog veröffentlichen.

Ich hoffe bzw. wünsche mir, dass wir eine riesige Datenbank von veganen/vegetarischen Gerichten erstellen können, um Menschen zu überzeugen, dass vegane und vegetarische Gerichte nicht eintönig und langweilig sind. Vielen Dank!

Montag, 10. Oktober 2011

Zeitnot! :))

Vielen Dank für eure Kommentare und Entschuldigung, dass ich sie jetzt erst freigeschaltet habe. Ich bin im Moment ziemlich in Zeitdruck. Ich arbeite ehrenamtlich und verbringe viel Zeit mit Gartenarbeit und natürlich auch noch andere Dinge. 

Im Herbst/Winter werde ich hoffentlich wieder etwas mehr Zeit haben neue Rezepte auszuprobieren und zu veröffentlichen. 

lg Netty xx

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Go Vegan goes Facebook! :))

Go Vegan ist jetzt auch Facebook beigetreten.

Wer Lust hat FreundIN von Netty Go-Vegan zu werden, bitte HIER klicken. 

Ich wünsche allen Lesern ein wunderschönes veganes/vegetarisches Weihnachtsfest und ein gutes veganes/vegetarisches Neues Jahr. 

lg Netty

Sonntag, 5. Dezember 2010

Meat(less) and Potato Pie

PICT0049











500 g Mehl
200 g Margarine
1 TL Backpulver
Salz u. Pfeffer
ungefähr 2 - 4 EL kaltes Wasser

zu einem Teig verkneten und 1/2  Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Ungefähr 1000 g Kartoffeln kochen und stampfen, 1 Dose Mock Duck (Seitan in Soße) unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 1 EL Hefeflocken unterrühren.

Den Teig (2 - 3 mm) ausrollen und entweder einen robusten Teller oder eine Pieform mit der Hälfe des Teiges auslegen. Die Kartoffel u.  Mock Duck Mischung  darauf verteilen, die zweite ausgerollte Teighälfte als Deckel darauflegen, am Rand  zusammendrücken, Löcher mit der Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen bei ungefähr 180°C auf der  mittleren Schiene des Backofens ungefähr 35 - 45 Minuten backen.

Guten Appetit!

PS: Schmeckt sogar kalt sehr lecker! :))

Freitag, 5. November 2010

Yummy Apple Pie :))

*schlecker*










Erst nimmt man 4 – 5 geschälte, entkernte und geviertelte Äpfel und kocht sie mit etwas Wasser,  2 – 4 EL Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und etwas Zimt zu Apfelmus. Erkalten lassen!
Zutaten

500 g Mehl
200 g Margarine
 50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
etwas Sojamilch

Zubereitung

Das Mehl und die anderen Zutaten (außer Sojamilch) und der Margarine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Wenn der Teig zu trocken ist, die Sojamilch tröpfchenweise hinzugeben. Den Teig ungefähr 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig (2 - 3 mm) ausrollen und entweder einen robusten Teller oder eine Pieform mit der Hälfe des Teiges auslegen. Das Apfelmus darauf verteilen, die zweite ausgerollte Teighälfte als Deckel darauflegen, am Rand  zusammendrücken, Löcher mit der Gabel einstechen und mit Zucker bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei ungefähr 180°C auf der unteren Schiene des Backofens ungefähr 45 - 50 Minuten backen. 

Guten Appetit!

Donnerstag, 4. November 2010

Brötchen

Brötchen










Zutaten

500 g Weizenmehl
1 Päckchen Trockenhefe
etwas Salz
1 EL Olivenöl
250 - 300 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung

Mehl, Trockenhefe und Salz vermischen und das lauwarme Wasser, Olivenöl während des Knetens langsam zugeben bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig an einem warmen Ort ungefähr 30 - 45 Minuten gehen lassen. 

Noch einmal kurz durchkneten und  Brötchen formen. Auf dem Backblech noch einmal so ungefähr 30 Minuten gehen lassen und dann im 200°C vorgeheizten Backofen so unfähr 25 - 30 Minuten backen. 

Guten Appetit!

Samstag, 23. Oktober 2010

Was ist das? /Graue Haare mit Henna färben!

vegan










Kleiner Tipp: Es ist vegan!
Auflösung folgt...

Das ist Haarfärbemittel von Lush und es besteht aus Henna und anderen Sachen.

Jetzt habe ich aber ein kleines Problemchen. Ich habe von Natur aus dunkelbraunes Haar, meine Haare werden aber zunehmend grauer. Jetzt habe ich das Mittel von Lush schon zweimal benutzt, aber meine grauen Haare werden rotblond oder orange.

Wer kann mir ein Naturmittel empfehlen, das gut graue Haare abdeckt?

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Treacle Toffee, vegan…

PICT0031

…und very British!

Jetzt ist bald wieder Treacle Toffee Time in good old Britain. Eine Nascherei, die man überall kaufen kann. 

Ich habe eine vegane Version gemacht. Die Butter habe ich durch Margarine ersetzt. 

Hier ist das Rezept:

Zutaten

450 g Zucker
 25 g Margarine
3 - 4 EL schwarze Melasse (Zuckerrübensirup geht auch)
2 EL Malzessig
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung

Alle Zutaten unter ständigem Rühren im Topf erhitzen bis die Zutaten  geschmolzen und die Masse Blasen wirft ist. Ungefähr 10  Minuten köcheln lassen und ständig weiter rühren. Danach ein paar Tropfen der Masse in kaltes Wasser geben. Wenn es sofort hart wird, dann ist die Toffeemasse fertig, auf eingeöltes Backpapier verteilen, erkalten lassen und danach in Stücke brechen.

Guten Appetit!!

Samstag, 4. September 2010

Gefüllte gebackene Kartoffel

PICT0009

 

 

 

 

 

 

Für meine Familie mache ich immer gefüllte gebackene Kartoffeln mit einer Käse-Zwiebel-Mischung. Als Vegetarierin habe ich sie auch gerne gegessen. Ich esse diese Kartoffeln jetzt  nicht mehr, sondern bereite sie nur noch für meine Familie zu.

Heute habe ich eine vegane Version für mich gebacken:

Ich habe 1 Folienkartoffel gebacken, halbiert,  ausgehöhlt und die Kartoffelmasse mit ungefähr 6 - 8 EL Sojadrink (je nach Trockenheitsgrad mehr oder weniger nach und nach zugeben), 1 – 2 EL Hefeflocken, 1 EL gemahlene Cashewnüsse, 1/2 TL Miso, gewürfelte Frühlingszwiebeln und Paprika, Salz Pfeffer und etwas Muskatnuss verrührt. Die Kartoffelhälften  mit der Kartoffelmasse füllen und im Ofen (175°C) für ungefähr 20 Minuten knusprig braun backen.

Das nächste Mal werde ich noch 1 TL veganen Parmesan und gewürfelte rote Zwiebeln dazugeben, vielleicht auch noch 2 gehackte Oliven. :)) Euch wünsche ich einen guten Appetit!