Das ist lecker! Blog

Habt Ihr ein veganes oder vegetarisches Lieblingsrezept? E-mailed mir bitte das Rezept, auch mit Bild und Anmerkungen und ich werde es im "Das ist lecker!" Blog veröffentlichen.

Ich hoffe bzw. wünsche mir, dass wir eine riesige Datenbank von veganen/vegetarischen Gerichten erstellen können, um Menschen zu überzeugen, dass vegane und vegetarische Gerichte nicht eintönig und langweilig sind. Vielen Dank!

Samstag, 19. Juni 2010

Veganes "Cheese Sandwich" mit Pickles - Heaven


In Deutschland habe ich mir das Buch Käse Veganese von Heike Kügler-Anger gekauft und gestern ein veganes Käserezept ausprobiert:

Schnittkäse nach Butterkäse-Art

150 g Paranusskerne
150 g Tofu (natur)
1 Knoblauchzehe
Saft einer halben Zitrone
3 EL Hefeflocken
2 EL milder Senf
2 EL weißes Tahin
2 EL Rapsöl (nach Wahl)
2 TL gemahlene Kurkuma
1 - 1 1/2 TL Meersalz
400 ml Soja- oder Reisdrink
2 Beutel (à 10 g) Agar-Agar
oder 4 TL Agar-Agar-Pulver
Rapsöl für die Form


Die Paranusskerne im Mixbehälter der Küchenmaschine staubfein zerkleinern. Den Tofu kurz abbrausen, in Küchenkrepp einschlagen und vorsichtig das überschüssige Wasser auspressen. Danach den Tofu grob würfeln und in den Mixbehälter der Küchenmaschine geben.


Die Knoblauchzehe schälen sowie vierteln und zusammen mit Zitronensaft, Hefeflocken, Senf, Tahin, Rapsöl, Kurkuma und Salz in den Mixbehälter geben. Das Ganze zu einer feinen Creme pürieren. Den Sojadrink unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und das Agar-Agar einrieseln lassen. Unter weiterem ständigen Rühren mindestens zwei Minuten sprudelnd kochen, dann zu den anderen Zutaten in den Mixbehälter geben und nochmals gründlich pürieren.

Die Käsemasse in einen gut eingefetteten Kunststoffbehälter geben und über Nacht im Kühlschrank durchkühlen. (Habe ich nicht gemacht, schon vorher probiert!)

Zum Servieren den Rand vorsichtig mit einem scharfen Messer lösen und den Schnittkäse auf einen Teller stürzen.

Ich habe heute ein "Cheese Sandwich" mit Pickles gemacht und es hat einfach himmlisch geschmeckt. Ich kann das Buch nur empfehlen und werde die anderen Rezepte auch noch alle ausprobieren. :)

Kommentare:

  1. Das hört sich alles lecker an. Doch ohne einiges an Arbeit ist es auch nicht so getan. Gut, ich bekomme es eh nicht hin und Käse verschmähe ich ja nicht. Immerhin macht mein vegetarischer Abschnitt gute Fortschritte. Zum Veganen ist der Weg noch zu weit...
    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  2. Es geht eigentlich ziemlich schnell, Kvelli, man muß nur alle Zutaten beisammen haben. Ich gratuliere Dir zu Deinen vegetarischen Fortschritten. Das ist prima! Wie man in England so schön sagt: "Well done!"

    AntwortenLöschen
  3. Das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren, die veganen Fertigkäse die ich bis jetzt ausprobiert habe, fand ich nicht ganz so prickelnd... und ich war doch so ne Käsefanatikerin. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Der vegane Käse hat nicht die gleiche Konsistenz wie normaler Käse, DvCordia, aber er schmeckt. :))

    AntwortenLöschen
  5. Veganer Käse, das hört sich toll an!
    Ich werde jetzt auch auf vegane Küche umstellen, wegen meinen Magenbeschwerden.
    Das Buch klingt interessant.

    Einen lieben Gruß an Dich!

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch ist wirklich gut. Vegane Ernährung ist sehr gesund. In der linken Sidebar findest Du Links, worauf Du achten solltest Dich gesund und ausgewogen vegan zu ernähren. Viel Spaß dabei und liebe Grüße. :))

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Eure Kommentare!