Das ist lecker! Blog

Habt Ihr ein veganes oder vegetarisches Lieblingsrezept? E-mailed mir bitte das Rezept, auch mit Bild und Anmerkungen und ich werde es im "Das ist lecker!" Blog veröffentlichen.

Ich hoffe bzw. wünsche mir, dass wir eine riesige Datenbank von veganen/vegetarischen Gerichten erstellen können, um Menschen zu überzeugen, dass vegane und vegetarische Gerichte nicht eintönig und langweilig sind. Vielen Dank!

Freitag, 6. März 2009

Salat Wraps


Da ich im Moment bis zum 11.04 faste, habe ich mir ein paar leckere und leichte Gerichte ausgedacht. Diese Wraps sind superlecker, machen satt und sind sehr gesund.

Ich habe Hoummus auf die Wraps gestrichen und sie danach mit geraspelten Karotten, geschnipselten Tomaten, Gurken, roten Zwiebel und Paprika bestreuen. Alles schön einwickeln und genießen.

Kommentare:

  1. hm- das hört sich mal wieder absolut toll an.
    kannst du mir erklären, was hoummus ist? und was ist das für ein teig. hast du ihn selber gemacht oder gekauft? ich vertrage keinen weizen- aber diese wraps liebe ich ja wahnsinnig und wäre vielleicht so auch eine möglichkeit das ganze ohne fleisch und tierisches gedöns zu essen.
    ich könnt grad reinbeissen *ggg

    liebe grüsse von athena!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch eine Frage zum Hummus - machst du das selber? Und wenn ja, wie? :-)

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn ich nicht gefragt bin ;) habe ich eine Antwort - Athena, Hummus ist eine Art würzige Kichererbsenpaste aus dem Orient...und Kerstin, ich habe Hummus schon mal nach diesem Rezept hier selbstgemacht, war sehr lecker:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/17021001581792/Hummus.html

    Ich habe die dopppelte Menge Kichererbsen eingeweicht und gekocht und aus dem Rest dann Falafel gemacht - ett war hällisch!

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, und eigentlich wollte ich ja sagen, das die Wraps sehr lecker aussehen ;))

    AntwortenLöschen
  5. Das ist zwar kein Ersatz für Deine Schoki-Riegel, aber es sieht auch sehr gut aus. Und bis zum Ende ist es ja auch nicht mehr gar so weit hin...
    Sei lieb gegrüßt und Jouir la vie
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  6. Also ich wusste schon durchaus, dass Hummus aus Kichererbsen gemacht wird (ich liebe Kichererbsen, deswegen war ich ja so interessiert!), und ich wusste auch, dass man das selber machen kann, ich wollte halt nur von Netty wissen, wie das in diesem konkreten Fall bei ihr war... *nur mal so klarstell* ;-)

    Wie auch immer, danke, liebes Frollein, für deine Antwort, it is appreciated! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt hab ich mal das Rezept studiert... das klingt ja gar nicht schwer (und äußerst lecker), das könnte sogar ich hinkriegen! ;-p

    AntwortenLöschen
  8. Kerstin, da ich weiß das Du weißt ;)) was Hummus ist, hatte ich die Erklärung auch an Athena gerichtet (wie man an der Anrede sehen kann), die danach gefragt hatte - ätsch ;)

    AntwortenLöschen
  9. ganz lieben dank frl. holle :-)) ihr zwei seid ja herzig :-))

    hummus hab ich noch nie gehört... und klingt sehr lecker... jetzt bräucht ich nur noch ein rezeptle für den teig- dann kann es losgehen...

    herrliche inspirationen hier :-)

    liebe grüsse!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  10. aaaaaah- bin fündig geworden:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/1033661208506319/Wrap-Grundrezept.html
    ganz einfach und ich denke, da kann ich das mehl locker gegen dinkelmehl austauschen- gelle?

    an die töpfe- fertig, los :-))

    meine guacamale ist ja fast dem hummus ähnlich... sozusagen- das gleiche in grün *g

    AntwortenLöschen
  11. Athena, Hase und Frollein Holle, genau Hoummus ist eine Kichererbsenpaste.

    Ich werde noch ein Rezept veröffentlichen, aber mir fehlt die Tahini Paste. Ein Health Shop verkauft sie hier, nur die Deckel lassen sich eindrücken und das ist mir suspekt. Das Rezept für den Wrapteig werde ich mir auch mal anschauen. Dann kann ich alles selbst machen. :)

    Kvelli, es ist so hart ohne Süßigkeiten und Kuchen. *seufz* Ich bin eine Naschkatze.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Eure Kommentare!